Der Wald hat blaue Flecken,

Gedichte von Gisela Hübner-Droß

Gisela Hübner Groß wurde 1945 im Südharz geboren und ist seit langdem Mitglied im HD-Textsalon. Vor kurzem ist ihr neuester Gedichtband im Wolfbach Verlag in der Schweiz erschienen. Sie ist seit 2004 bei der LitOFf und bekannt durch ihre Lyrik-und Prosa Beiträge im Bermuda Funk, Hörbüchern und Anthologien. „Wortkarg“ will sie verstanden werden, wenn sie mit ihren Gedichten an der Schwelle zum Schweigen steht. Wortreich ist sie auf „unverständlichkeit aus“ und uns doch so nah mit diesen neuen Gedichten. Glückwunsch!

Mörderischer Rollback

Heide-Marie Lauterers neuer Krimi aus dem Milieu der Western Reiter fasziniert und überzeugt durch die lebensnahen Geschichten seiner Personen. Gerade als Vera den Rollback einübt, erwischt er sie im wirklichen Leben. Sie verliert ihren Job, ihr Lebenspartner Gerson verlässt sie und Pflegetochter Maxi entwickelt sich zu einem kleinen Monster. Bei diesem mit Leichtigkeit geschriebenen Krimi kann man/frau mit dem Lesen nicht so schnell wieder aufhören.

.