Gertrud Mc Calmons Erzählung: Fräulein Müller und der Scheich

Jetzt ist sie endlich erschienen, die sehr unterhaltsame Geschichte von Fräulein Müller über ihre Zeit im Dienst eines Scheichs. Die teilweise autobiografische Erzählung nimmt den Leser mit auf die Reise nach Los Angeles, Las Vegas, Riad und Paris, wo die Heldin die vier Frauen des Scheichs begleitet, um sie zu unterhalten. Dass sie nebenbei noch die Geschäfte des Prinzen besorgt und eine Spielleidenschaft entwickelt, macht die Handlung noch brisanter. Und dann allein als Frau ein Auto von Riad nach Paris überführen. Man möchte noch mehr davon lesen, aber vergnüglich ist es auf alle Fälle.

Advertisements

Wilfried Rumpf in der Stadtbibliothek

Wilfried Rumpf hat in der Stadtbibliothek aus seinem Buch mit dem Titel “Geschichten aus der Zeit” vorgelesen. Er ist ein Science Fiction Fan, oft fließen aber auch seine persönlichen Erlebnisse in seine Geschichten ein. Herzlichen Glückwunsch zur Buchpremiere.Rumpf

Pippa Goldschmidt: Zu Gast im Hd-Textsalon

Auf Einladung der Stadt Heidelberg, City of Literature, ist Pippa Goldschmidt zur Zeit in der Stadt. Wir waren glücklich, sie am Dienstag den 6. Februar im HD-Textsalon begrüßen zu können. Sie schreibt Romane und Kurzgeschichten, die sich mit wissenschaftlichen Themen und/oder Personen aus der Wissenschaft befassen. Dabei kommt ihr ihre Erfahrung als Astrophysikerin zu Gute. Sie hat uns aus dem Buch „The Need for better Regulation of Outer Space“ eine Geschichte mit dem Titel „Identity Theft“ vorgelesen, die an die Geschichte ihres Großvaters erinnert, der in den 30iger Jahren eine neue Identität nach der Emigration in England finden musste. Diese Geschichten sind deutsch unter dem Titel „Von der Notwendigkeit, den Weltraum zu ordnen“ erschienen. Sie erzählte, wie das Schreiben sie immer mehr motivierte mit der reinen Wissenschaft aufzuhören, um die Menschen und ihre Gefühle hinter dem Beruf des Wissenschaftlers darzustellen.

Wir freuen uns schon jetzt, sie bei unserem nächsten Treffen am 13. März wieder unter uns zu haben.

Erwachsene brauchen Märchen

Unsere Veranstaltung im Rahmen des Heidelberger Literaturherbst war ein großer Erfolg. Wir bedanken uns bei den vielen Zuhörern, die beim Lesen der Märchen am laufenden Band dabei waren. Für Alle, die einen Beitrag nachlesen möchten, haben wir auf unserer Webseite hd-textsalon (sieh oben) alle Märchen zusammengestellt. Viel Spaß beim Lesen!

Märchen am laufenden Band

Autorinnen und Autoren des HD-Textsalons lesen am 23. September im Caffe Auszeit am Neuenheimer Marktplatz, Zeit: 18.00

W. Rumpf, A. Arndt, H. Osswald-Ludwig, R. Uckert, M. Gottlob, A. Rahmstorf, B. Niklas, H-J. Pirner, G. Hübner, H-M. Lauterer lesen im Rahmen des 3. Literaturherbst Heidelberg eigene moderne Märchen. Ein Märchen-Slam am laufenden Band. Sie sind herzlich eingeladen zu kommen.

Lesen in der Lutherstrasse war ein großer Erfolg:

Das Interkulturelle Zentrum (IZ) der Stadt Heidelberg hat gemeinsam mit dem Stadtteilverein Neuenheim und der Arbeitsgemeinschaft der Heidelberger Autorinnen und Autoren zum großen Sommerfest „Lesen in der Lutherstraße“ am Samstag, 22. Juli 2017 eingeladen: Von den hdtextsalon- Autorinnen haben Marion Gottlob und Heide-Marie Lauterer in der Auszeit vorgelesen. Heide-Marie hat die Schamanengeschichte: “Wolfsliebe” und Marion die Geschichte “Tom,Tom und der Heiratsantrag” über die Begegnung mit einem Flüchtling vorgetragen. Die Zuhörer hörten mit Begeisterung zu – trotz der großen Hitze. Unten ein paar Fotos von der Lesung. Die Gruppe  Hd-textsalon bereitet sich jetzt auf die große Lesung ihrer Mitglieder im Heidelberger Literaturherbst am 23. September vor, in der sie “Moderne Märchen” präsentieren wird.